• Ärger mit Windows-10-Update

    Microsoft hat kürzlich ein neues Update für Windows 10 verteilt. Viele Nutzer berichten, dass es nach Aufspielen des Patches zu WLAN-Problemen kommt. Der Konzern hat den Fehler inzwischen auch selbst bestätigt.

    Microsoft hat kürzlich das neueste kumulative Update 2665382 für Windows 10 veröffentlicht. Dieses behebt zwar einige nervige Probleme, unter anderem bei Outlook und Excel, sorgt allerdings bei vielen Nutzern für Ärger. Der neue Patch sorgt für ein Problem mit WLAN-Hotspots.

    Viele Nutzer können nach dem Update keine Hotspots mehr auf Ihren Windows-10-Rechnern einrichten, ohne dass der PC die Internet-Verbindung kappt. Sobald das Client-Gerät, also in den meisten Fällen ein Smartphone oder Tablet, sich verbindet, verliert der Rechner umgehend die Verbindung.

    Falls Sie von dem Problem betroffen sind, können Sie es mit wenigen Schritten ganz einfach beheben, indem Sie die Hotspot-Funktion abschalten. Dafür gehen Sie wie folgt vor:

    • Öffnen Sie zunächst die Einstellungen Ihres Rechners
    • Hier wählen Sie nun „Netzwerk und Internet“ an
    • Dann klicken Sie links auf „Mobiler Hotspot“ und stellen „Meine Internetverbindung für andere Geräten freigeben“ auf „Aus“

    Nun sollten Sie sich an Ihrem Rechner wieder wie gewohnt mit dem WLAN verbinden können.

Comments are closed.